Versand europaweit
+49 1525 380 4386
Mo-Fr, 10:00 - 18:00 Uhr
Versandkostenfrei ab 39€ Deutschlandweit

Fulvodrakon - konzentrierte Fulvo- und Huminsäure

7,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandfertig in 1-4 Werktage

Fulvodrakon - konzentrierte Fulvo- und Huminsäure:

Fulvodrakon - konzentrierte Fulvo- und Huminsäure:

Versandkostenfrei ab 39€ innerhalb Deutschland

  • DRA-22-105
Anwendungshinweise Mit Fulvodrakon haben Sie die Möglichkeit dem Aquarienwasser wichtige... mehr

Anwendungshinweise

  • Mit Fulvodrakon haben Sie die Möglichkeit dem Aquarienwasser wichtige Humin- und Fulvosäuren hinzu zu fügen und so naturnahe und artgerechte Bedingungen für die Aquarienbewohner zu schaffen.
  • Huminstoffe sind in mehr oder weniger großer Menge in praktisch allen belebten natürlichen Gewässern enthalten*.
  • Besonders bekannt sind insbesondere Schwarzwasser-Habitate für ihre außerordentlich hohen Huminstoffkonzentrationen  (Huminstoffe sind ja für dessen Tee-artige Färbung verantwortlich), aber auch in anderen Gewässertypen sind sie reichlich enthalten. Unsere Wasserwerke entfernen diese Stoffe jedoch wegen ihrer färbenden und geschmacklichen Eigenschaften nahezu vollständig aus dem gelieferten Leitungswasser. 
  • Huminstoffe sollten aber in keinem Aquarium fehlen Ihre positiven Eigenschaften auf Wasserlebewesen, die Steigerung von Vitalität, Farbenpracht und Wohlbefinden sind inzwischen mehrfach wissenschaftlich belegt.
  • Wenn sie also im Ausgangswasser fehlen, sollten wir sie unbedingt hinzufügen.
  • Humin- und Fulvosäuren tragen zur artgerechten Haltung bei.
  • Da sie in der Natur in nahezu jeder Umgebung vorhanden sind, sind aquatische Lebewesen daran angepasst und so haben schon geringe Konzentrationen, die im Wasser kaum sichtbar sind, positive Wirkungen.
  • In Experimenten mit Daphnien konnten so belegbar Vermehrungsrate und Beweglichkeit als Indikator für Wohlbefinden gesteigert werden.
  • Eine zunehmende Anzahl neuerer Untersuchungen zu Huminstoffen belegen eine außerordentliche Reihe von positiven Wirkungen auf Lebewesen.
  • Sie beruhen beispielsweise auf der Deaktivierung von Giftstoffen als unlösliche Komplexe oder darauf, dass Zellmembranen und Schleimhäute durch Fulvo- und Huminsäuren für schädliche Stoffe blockiert werden.
  • So können Vitalität, Farbenpracht und Wohlbefinden gesteigert, die Vermehrung angeregt, die Überlebensrate des Nachwuchses verbessert und überhaupt ein gesundes Wachstum erreicht werden.
  • Neben diesen indirekten Wirkungen werden aber auch immer mehr direkte positive Auswirkungen auf Organismen entdeckt. Dazu gehört die Stärkung des Immunsystems und direkte antivirale Eigenschaften. Im Aquarium wird die Mikrobiologie verbessert, weil pathogene Erreger, Bakterien, Viren und Pilze gehemmt werden. Zusätzlich sind Huminstoffe noch schwache Puffer und stabilisieren den pH selbst bei einer niedrigen Karbonathärte.
  • Prof. Dr. Christian Steinberg (Lehrstuhl für Gewässerökologie an der Humboldt-Universität zu Berlin) als profunder Fachmann für dieses Thema, hält sie in der Aquaristik ohnehin für unentbehrlich.
  • Während man in der klassischen Ökologie noch davon ausging, dass Huminstoffe nur einen indirekten Einfluss auf Tiere haben, konnte ihre direkte Einwirkung auf Organismen und ihr geradezu lebensnotwendiger Charakter inzwischen belegt werden.

Literatur

  • Prof. Dr. Christian Steinberg, D. Ralph Menzel; Huminstoffe - totes Material höchst aktiv, Studien über lebenswichtige braune Geopolymere (1); Aquaristik Fachmagazin Nr. 205 (41), 02/03 2009, 64 - 69. 
  • Prof. Dr. Christian Steinberg, D. Ralph Menzel; Huminstoffe - totes Material höchst aktiv, Studien über lebenswichtige braune Geopolymere (2); Aquaristik Fachmagazin Nr. 206 (41), 04/05 2009, 62 - 67.

Zusammensetzung

  • Der natürliche Rohstoff für Fulvodrakon wird schonend aus einer Grundwasserquelle gewonnen.
  • Daraus ergibt sich eine gute Eignung für die Aquaristik und Aquakultur sowie eine deutlich bessere Bioverfügbarkeit als bei chemisch extrahierten Fulvosäuren. 
  • Rohasche: 14 %, Huminsäure: 2 %, Fulvosäure: 17,5 %, Natrium: 37.500 mg/kg
  • Nach einer Zugabe von 1 ml Fulvodrakon auf 10 l Wasser enthält es somit 17,5 mg/l Fulvosäure und 2 mg/l Huminsäure 

Dosierung

  • Zur laufenden Pflege wöchentlich nach dem Wasserwechsel 3 - 7 ml pro 100 Liter Wasser
  • Für Schwarzwasser-Becken, in der Quarantäne von Neuzugängen und zur Unterstützung bei Krankheitsbehandlungen wöchentlich10 - 20 ml pro 100 Liter Wasser
Weiterführende Links zu "Fulvodrakon - konzentrierte Fulvo- und Huminsäure"
Duradrakon GH-Plus Duradrakon GH-Plus
ab 14,95 € *
Duradrakon KH-Plus Duradrakon KH-Plus
ab 7,95 € *
DC-Klammer DC-Klammer
1,60 € *
C-Klammer C-Klammer
1,10 € *
Zuletzt angesehen