Versand europaweit
+49 1525 380 4386
Mo-Fr, 10:00 - 18:00 Uhr
Versandkostenfrei ab 39€ Deutschlandweit

Duradrakon T GH-Plus

14,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandfertig in 1-4 Werktage

Duradrakon T GH-Plus:

Versandkostenfrei ab 39€ innerhalb Deutschland

  • DRA-22-104
Anwendungshinweise   In fast allen Süßgewässern der Erde ist der Calciumgehalt... mehr

Anwendungshinweise 

  • In fast allen Süßgewässern der Erde ist der Calciumgehalt oft deutlich höher als der Magnesiumgehalt. Dies begrenzt selbst bei hoher Karbonathärte den pH nach oben, da ab pH 8,5 - 9 Calciumcarbonat (Kalk) auszufallen beginnt und damit den weiteren Anstieg des pH-Wertes begrenzt.
  • Im Tanganjikasee liegt nun aber 4 mal mehr Magnesium als Calcium gelöst vor (als Molenbruch sogar fast 6 mal so viel).
  • Da Magnesiumcarbonat erst bei einem pH jenseits von 9,5 - 10 auszufallen beginnt, wird hier dem Anstieg des pH-Wertes selbst auf Werte jenseits von 9 relativ wenig entgegengesetzt.
  • Der wichtigste Punkt bei der Haltung der Cichliden aus dem Tanganjikasee ist bzgl. der Wasserchemiedann auch mittels ausreichendem Wasserwechsel zu verhindern, dass der pH-Wert durch die reichlich anfallenden Abbauprodukte der Fütterung zu weit absinkt. Dies und zu viel freies CO₂ wird von diesen Tieren ausgesprochen schlecht vertragen.
  • Es liegen, außer wenig Chlorid und kaum nachweisbarem Sulfat, praktisch nur Hydrogencarbonate im Tanganjikaseewasser vor.
  • Wenn man die Tanganjikaseewasser-Zusammensetzung direkt nachahmen würde, müsste man schwer lösliches Magnesium- und Calciumcarbonat als Inhaltsstoffe der Aufhärtesalzmischung einsetzen.
  •  Bei den angestrebten alkalischen pH-Werten würden sich diese Salze aber in normalen Zeiträumen nicht auflösen.
  • Der Ausweg ist die Konzeption einer 2-Komponenten-Mischung:
  • Duradrakon KH-Plus für die (Hydrogen)Carbonate in leicht löslicher Form - Duradrakon
  • T GH-Plus für die dazugehörigen Kationen ebenfalls als leicht lösliche Mischung.
  • Hiermit erreicht man den gewünschten pH und die gewünschte Härte bei nur leicht erhöhtem Gesamtsalzgehalt. 

Gebrauchsanweisung

  • Die beiden Komponenten müssen getrennt gelöst und dürfen erst unmittelbar vor der Zugabe ins Aquarium gemischt werden.
  • Dies sollte in möglichst verdünnter Form geschehen, damit sich keine Trübungen in Form unlöslicher Calcium- und   Magnesiumcarbonate bilden können. 

Zusammensetzung

  • 33,7 % Chlorid, 10,7 % Magnesium, 5,5 % Sulfat, 3,2 % Calcium, 1,0 % Carbonat, 0,9 % Kalium, 0,2 % Lithium, 0,1 % Aluminium, Rest: Kristallwasser 

Dosierung

  • 1,7 g / 50 l Wasser erhöhen die GH um 1 ° dH

         

Sicherheitsinformationen gemäß GHS

ACHTUNG

  • H319: Verursacht schwere Augenreizung.
  • P261a: Einatmen von Staub vermeiden.
  • P301+P330: Bei Verschlucken: Mund ausspülen.
  • P305+P351+P338: Bei Kontakt mit den Augen: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
  • P101: Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten.
  • P102: Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

 

Weiterführende Links zu "Duradrakon T GH-Plus"
Duradrakon GH-Plus Duradrakon GH-Plus
ab 14,95 € *
Duradrakon KH-Plus Duradrakon KH-Plus
ab 7,95 € *
Blinstopfen Blinstopfen
ab 0,62 € *
DC-Klammer DC-Klammer
1,60 € *
C-Klammer C-Klammer
1,10 € *
Zuletzt angesehen